Veranstaltungen

12. und 13. Mai 2017 um 20.30 Uhr

im Zimmertheater Scaramouche

unter dem Hallenbad · Menden (Sauerland)

Wir veranstalten gleich zwei Abende rund um den jüngsten

und bestdotierten Preis für Komische Lyrik, den diese Republik

zu bieten hat ...

Freitag, 12. Mai 2017 um 20.30 Uhr, Eintritt 15,- EUR/5,- EUR

Das kann ja heiter werden:

Die öffentliche Jurysitzung

 

Am 12. Mai 2017, dem Vorabend der großen Preisverleihung, wird die Jury ihre letzte öffentliche Vergabe-Sitzung abhalten. Dabei wird beschlossen (aber noch nicht verraten), wer am folgenden Abend den Jurypreis Der Große Dinggang erhalten wird.

 

Die ehrenwerten Herrschaften werden nebenbei auch aus dem Nähkästchen plaudern,
eigene Texte zum Vortrag bringen und gut gelaunt mit jedem anstoßen,
der nicht bei »Drei!« auf den Bäumen ist.

 

Corinna Stegemann, Autorin, frühere taz-Wahrheit-Redakteurin

Christian Maintz, Autor, Herausgeber und Dozent

Thomas Gsella, Autor, früherer Titanic-Chefredakteur

Peter P. Neuhaus, Autor und Theatermacher

 

Moderiert wird dieser Abend von der bezaubernden Janine Bauer

der famosesten Lyrik-Moderatorin seit Erfindung des Endreims.

Der Große Dinggang

Samstag, 13. Mai 2017 um 20.30 Uhr, Eintritt 15,- EUR/5,- EUR

Die Entscheidung: Fünf AutorInnen
lesen um den Publikumspreis.

Plus: Große Siegerehrung!

 

Was für ein Abend!

Die fünf besten AutorInnen des Wettbewerbs ringen lesend um den Publikumspreis.

Danach kürt und ehrt die Jury den/die Gesamt-SiegerIn des Jahres 2017.

Ein Abend voller Komik, Rührung, Wettbewerb und Endreim.

Soviel Champagner war nie!

 

Publikumspreis 300 EUR

Dagegen ist der Bachmann-Preis ein Zuckerschlecken: Die Lesung der fünf ausgewählten AutorInnen um den Publikums-Preis der kleine dinggang. Alle müssen vor dem Mendener Publikum beweisen, wie komisch ihre Lyrik wirklich ist. Und dann wird abgestimmt.
One BesucherIn – one vote!

 

Jurypreis 1.000 EUR

Das ganz dicke Ding: Der Große Dinggang. Zum ersten Mal wird er
in diesem Jahr an den/die Gesamt-SiegerIn verliehen. Für das Witzigste vom Witzigen,
für die allerfeinsten Gedichte, für die komischste Lyrik, die uns im Wettbewerb erreicht hat.
Die Konkurrenz ist hart, die Kriterien messerscharf. Man darf gespannt sein, wer an
 diesem Abend mit dem Jurypreis Der Große Dinggang ausgezeichnet wird.

 

Es winken Ruhm und Ehre! Es wird gefeiert werden!

 

Moderiert wird diese Veranstaltung von der stets bezaubernden Janine Bauer,

gemeinsam mit dem gut aufgelegten Peter P. Neuhaus
im schönsten Zimmertheater Südwestfalens.

 

Was für ein Abend!

Wir freuen uns über alle BesucherInnen von nah und fern!

Karten kaufen: www.katastrophenkultur.de/karten-vorverkauf